AKTUELLES
ARCHITEKTUR
LEISTUNGSSPEKTRUM
REFERENZPROJEKTE
Alten- und Pflegeheime
Wohnungsbau
Gewerbebau
Rechenzentren
Sonstige
Ladenbau
Schulbau
STATIK
BRANDSCHUTZ
SACHVERSTÄNDIGE
ENERGIEBERATUNG
SICHERHEITSKOORDINATION
STADTPLANUNG ING KH
FACILITY MANAGEMENT
PROJEKTSTEUERUNG
QUALIFIKATIONEN
KAMMEREINTRAGUNGEN
PARTNER
KARRIERE
ANFAHRT

BAULEITUNG

     

Maßnahmen zur Kostenkontrolle

Zur Absicherung und aktuellen Fortschreibung der Kostenplanung während der Bauzeit werden insbesondere die folgenden Maßnahmen strikt umgesetzt:

  • Stundenzettel sind täglich vorzulegen
  • Zusätzliche Stundenlohnarbeiten sind im Vorfeld anzukündigen, ansonsten werden diese nicht anerkannt
  • Es sind nur beauftragte Leistungen durchzuführen
  • Zur Umsetzung dieser Maßnahmen ist die Bauleitung ständig vor Ort

Die Kostenkontrolle wird ebenfalls fortlaufend mit dem Programm California 3000 realisiert. 

  • wöchentliches Aufmaß mit kumuliertem Massenvergleich


Weiterhin werden folgende Maßnahmen zur Kostenkontrolle ergriffen:

  • Führen einer Kostenfortschreibungstabelle in Excel
  • Zahlungsanweisungsformblatt für Rechnungen


Im Falle von Kostenüberschreitungen werden diese frühzeitig beim Bauherrn angekündigt und Maßnahmen zur Kostenminderung vorgeschlagen.

Maßnahmen zur Terminplanung

Unser Ziel der organisierten Termin- und Ablaufplanung besteht darin, den Arbeits- und Zeitaufwand immer in Relation zu den Faktoren Kosten und Qualität zu setzen und je nach Anforderung zu gewichten.

Während der Planungsphase wird ein detaillierter Terminplan unter Berücksichtigung der beteiligten Gewerke erstellt. In diesem sind die Zeitspannen für die einzelnen Arbeitsschritte und Fixpunkte für wichtige Termine sowie die Bestellzeiträume für betreffende Bauteile dargestellt. Eine gewerkeweise Feinterminplanung wird von den Ausführenden gefordert und in den Gesamtterminplan integriert.

Zusätzlich wird eine Kapazitätenplanung erstellt, welche die erforderlichen Arbeitskräfte bestimmt. Diese Planung wird direkt mit dem Terminplan verknüpft.

Im Laufe der Bauphase wird ein permanenter Soll-Ist-Vergleich durch den bauleitenden Ingenieur vorgenommen (ständige Kontrolle der geleisteten Arbeiten). So kann Verzögerungen umgehend entgegengewirkt werden um die Gesamtterminplanung zu realisieren.

Leistungsphase 8: Objektüberwachung (Bauüberwachung)

a) Überwachen der Ausführung des Objektes auf Übereinstimmung mit der öffentlich-rechtlichen Genehmigung oder Zustimmung, den Verträgen mit ausführenden Unternehmen, den Ausführungsunterlagen, den einschlägigen Vorschriften sowie mit den allgemein anerkannten Regeln der Technik

b) Überwachen der Ausführung von Tragwerken mit sehr geringen und geringen Planungsanforderungen auf Übereinstimmung mit dem Standsicherheitsnachweis

c) Koordinieren der an der Objektüberwachung fachlich Beteiligten

d) Aufstellen, Fortschreiben und Überwachen eines Terminplans (Balkendiagramm)

e) Dokumentation des Bauablaufs (zum Beispiel Bautagebuch)

f) Gemeinsames Aufmaß mit den ausführenden Unternehmen

g) Rechnungsprüfung einschließlich Prüfen der Aufmaße der bauausführenden Unternehmen

h) Vergleich der Ergebnisse der Rechnungsprüfungen mit den Auftragssummen einschließlich Nachträgen

i) Kostenkontrolle durch Überprüfen der Leistungsabrechnung der bauausführenden Unternehmen im Vergleich zu den Vertragspreisen

j)   Kostenfeststellung, zum Beispiel nach DIN 276

k)  Organisation der Abnahme der Bauleistungen unter Mitwirkung anderer an der Planung und Objektüberwachung fachlich Beteiligter, Feststellung von Mängeln, Abnahmeempfehlung für den Auftraggeber

l)   Antrag auf öffentlich-rechtliche Abnahmen und Teilnahme daran
m) Systematische Zusammenstellung der Dokumentation, zeichnerischen Darstellungen und rechnerischen Ergebnisse des Objekts

n)  Übergabe des Objekts

o) Auflisten der Verjährungsfristen für Mängelansprüche

p) Überwachen der Beseitigung der bei der Abnahme festgestellten Mängel

Vor Ort werden Motivationstafeln vorgehalten und gepflegt. Diese zeigen für die einzelne Maßnahmen den Bearbeitungsstand im Soll-Ist-Vergleich und die verantwortlichen Unternehmen.