Ihr Partner mit Perspektive

Planen & Bauen - überzeugen Sie sich von unserer langjährigen Expertise in Grundlagenermittlung, Genehmigungsplanung, Objektbetreuung, Bauüberwachung, Ausführungsplanung und vielem mehr. Die Experten in unseren Büros in Bensheim, Frankfurt, Stuttgart und Hamburg bieten eine kompetente Leistung aus einer Hand. Jeder Auftraggeber von Planen & Bauen profitiert von dem Know-how aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Kernkompetenzen

Barrierefreiheit

Neben unseren Themenfeldern Architektur, Tragwerksplanung, Wärme- & Brandschutz liegt uns das Thema Barrierefreiheit am Herzen. Dank unserer jahrelangen Erfahrung blicken wir auf eine Vielzahl realisierter barrierefreier Wohnobjekte zurück. Unter anderem unser jüngstes Objekt, die Seniorenresidenz Villa Medici. Der Bedarf für altersgerechte Wohnungen steigt an und ist ein wichtiges Zukunftsthema. Aus diesem Grund investieren wir in Weiterbildungen und engagieren uns in der Fachgruppe „Barrierefreies Bauen“ der Ingenieurkammer Hessen.

Rechenzentren

Bereits über 70.000 m2 Rechenzentrumsfläche haben wir als Generalplaner entwickelt und realisiert. Wir verfügen über hervorragende Kenntnisse auf allen Ebenen von Genehmigungsverfahren für Rechenzentren. Als Generalplaner sind wir in diesem Bereich in Deutschland und anderen europäischen Ländern erfolgreich am Markt.
Unsere Büros verfügen über eine hohe Expertise was den Bau von Rechenzentren betrifft. Von der Projektierung, über die Konzeption und Planung bis hin zur Umsetzung begleiten wir Sie bei allen Schritten.

Verwaltungsgebäude

Wir kennen die Anforderungen an moderne Büro- und Verwaltungsgebäude, die sich zudem im stetigen Wandel befinden. Wir sind ihr Ansprechpartner für die Verwirklichung Ihrer individuellen betrieblichen Wunsch-(T)Räume. Unser Team arbeitet Hand in Hand, um Ihre Projekte zu verwirklichen. So individuell Ihr Unternehmen, Ihre Mitarbeiter und Ihre Ziele sind, so individuell gestalten wir auch das Gebäude.

Studentisches Praktikum – Im Interview mit Saskia Unrath

Studentisches Praktikum – Im Interview mit Saskia Unrath

Saskia ist 22 Jahre alt und studiert in Worms Tourismusmanagement. Sie schreibt gerade ihre Bachelorarbeit im Unternehmen und macht hierzu bei Planen & Bauen GmbH in Bensheim ein sechsmonatiges Praktikum im kaufmännischen Bereich. Ihre Zeit bei uns endet bald, deshalb berichtet sie uns zum Abschluss von ihrer Situation und ihren Erfahrungen.

Woher kommst du?

„Ich komme aus dem Gorxheimertal, dem Tor zum Odenwald.“

Was gefällt dir am besten bei Planen & Bauen GmbH? Wie bist du auf Planen & Bauen GmbH gekommen?

„Da es in der Tourismusbranche zurzeit sehr schwer ist, ein Praktikum zu bekommen, habe ich mich in anderen Branchen umgeschaut und bin durch einen Bekannten auf Planen & Bauen GmbH aufmerksam geworden. Am besten gefällt mir hier natürlich, dass alle Kollegen total nett und herzlich sind und mich sofort aufgenommen haben. Aber auch die vielfältigen Tätigkeiten finde ich cool. “

Was gefällt dir an deinem Studium am besten?

„Ich schätze an meinem Studium besonders die sehr erfahren Professoren, die viel Wissen und praktische Erfahrungen weitergeben können, da sie zum Beispiel lange Jahre als Führungskräfte bei Lufthansa tätig waren.“

Wie sieht dein aktueller Arbeitsalltag aus?

„Ich arbeite Vollzeit (40h/Woche) im Büro und fange dort meist um 8 Uhr an. Da ich neben meinem Praktikum regulär weiterstudiere, habe ich Mittwoch nachmittags zusätzlich noch Vorlesung. Parallel dazu schreibe ich meine Bachelorarbeit im Unternehmen, was aber unabhängig von meinem Praktikum ist. Durch diese vielen Baustellen ist es manchmal schwer, alles unter einen Hut zu bekommen. Das ist an manchen Tagen mit Stress verbunden.“

Was hast du vor deinem Studium gemacht?

„Nach meinem Abitur war ich mehrere Monate in Thailand und habe dort in einem Hotel gearbeitet. Dort habe ich den Entschluss gefasst, in die Tourismusbranche zu gehen und habe anschließend 2018 mit meinem Studium begonnen.“

Wo absolvierst du den theoretischen Teil deiner Ausbildung?

„Ich studiere an der Hochschule in Worms.“

Wie siehst du deine Entwicklungschancen in der Zukunft?

„Ob ich in der Baubranche hängen bleibe, kann ich jetzt noch nicht sagen, aber ausschließen würde ich es nie. Trotzdem würde ich am liebsten nach Corona in meiner Branche Fuß fassen.“

Was machst du in deiner Freizeit?

„In meiner Freizeit treibe ich gerne Sport (Fußball, Ski, Laufen), lese gerne und fotografiere.“

Zum Schluss möchten wir Saskia noch ein dickes Dankeschön für ihre viele großartig geleistete Arbeit und ihre enorme Einsatzbereitschaft aussprechen! Wir wünschen ihr alles Gute für das restliche Studium und ihre Zukunft.

 

Folge uns auf Instagram, um mehr über Saskia und unsere anderen Auszubildenden zu erfahren.



Du interessierst dich für einen Ausbildungsplatz oder einen Partner für ein duales Studium? Bewirb dich unter karriere_at_planen-bauen.eu!

Studentische Abschlussarbeit – Im Interview mit Denis Kosciuk

Studentische Abschlussarbeit – Im Interview mit Denis Kosciuk

Denis ist 24 Jahre alt und studiert in Mosbach Bauingenieurwesen mit Studienrichtung Projektmanagement Hochbau. Momentan schreibt er bei Planen & Bauen GmbH in Bensheim seine Bachelorarbeit und berichtet uns von seinen Erfahrungen

Wie heißt du und woher kommst du?

„Ich heiße Denis Kosciuk, bin 24 Jahre alt und komme ursprünglich aus Spaichingen, einer kleinen Stadt im Schwabenländle.“

Was gefällt dir am besten bei Planen & Bauen GmbH? Wie bist du auf Planen & Bauen GmbH gekommen?

„Was ich an Planen & Bauen GmbH sehr schätze, sind vor allem die Kollegen, die stets hilfsbereit sind und mich von Anfang an gut aufgenommen haben. Außerdem gefällt mir das breite Spektrum unserer Leistungen und Projekte. Als Student bekommt man dadurch direkt eine gute Einsicht in die gesamte Welt der Baubranche – von der Entstehung einer Idee bis hin zur Realisierung für die unterschiedlichsten Bauwerke. Auf Planen & Bauen GmbH bin ich über die gelisteten Partnerbetriebe der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) aufmerksam geworden.“

Ab wann war für dich klar, dass du etwas mit Bauingenieurwesen studieren wolltest?

„Während meines Auslandsjahres habe ich 9 Monate als „Demolition Labourer“ im Baugewerbe gearbeitet, was mein Interesse für die Branche geweckt hat. Außerdem liegt das Bauen bei mir in der Familie, mein Vater ist gelernter Elektriker und besitzt mittlerweile seinen eigenen kleinen Baubetrieb. Auf Grundlage dieser Erfahrungen habe ich mich für ein Bauingenieurwesen-Studium entschieden.“

Was gefällt dir an deinem Studium am besten?

„Durch den ständigen Wechsel von Theorie und Praxis im dualen Studium kann ich viele Parallelen ziehen, was mich meines Erachtens gut für den Berufseinstieg als Bauingenieur vorbereitet. Durch die praktische Anwendung der erlernten Theorie wird das Wissen direkt greifbar und das Studium spannend gemacht.“

Wie sieht dein aktueller Arbeitsalltag aus?

„Im Unternehmen unterstütze ich die Bau- und Projektleitung, indem ich verschiedene Tätigkeiten im Büro und draußen auf der Baustelle übernehme. Mein Alltag besteht darin, unterschiedliche Prozesse der Projekte vorzubereiten, zu koordinieren und zu überwachen. Durch die zusätzlichen Aufgaben für die Hochschule in der Praxisphase wird das Studium teilweise sehr anspruchsvoll. Das sehe ich allerdings als gute Vorbereitung auf das Berufsleben an.“

Was hast du vor deinem Studium gemacht?

„Nach meinem Abitur habe ich ein Auslandsjahr in Australien gemacht und anschließend ein weiters Jahr als Lagerist in einer Papierfabrik gearbeitet.“

Wo absolvierst du den theoretischen Teil deiner Ausbildung?

„Ich studiere an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mosbach.“

Wie siehst du deine Entwicklungschancen in der Zukunft?

„Ich stehe nun kurz vor meinem Bachelorabschluss und freue mich auf den Berufseinstieg. Durch die stabile Lage der Baubranche und dem Boom im Rechenzentrumsbau sehe ich gute Entwicklungschancen für mich und bin gespannt, welche Erfahrungen auf mich zukommen werden.“

Was machst du in deiner Freizeit?

„In meiner Freizeit treibe ich gerne Sport, vor allem Basketball und Fußball, gehe Wandern, unternehme viel mit Freunden und bin generell gerne unterwegs. Außerdem lerne ich gerne jeden Tag etwas Neues und informiere mich besonders über die Themen Technik, Politik und Geschichte.“ 

 

Folge uns auf Instagram, um mehr über Denis und unsere anderen Auszubildenden zu erfahren.



Du interessierst dich für einen Ausbildungsplatz oder einen Partner für ein duales Studium? Bewirb dich unter karriere_at_planen-bauen.eu!

Planen & Bauen GmbH lebt soziales Engagement

Planen & Bauen GmbH lebt soziales Engagement

In unserer Unternehmensphilosophie ist der Gedanke der Corporate Social Responsibility, also der Übernahme sozialer Verantwortung (kurz CSR), fest verankert. Über allem steht dabei der Teamgedanke: Denn nur als kompetentes, einander unterstützendes Team können wir erfolgreich Projekte umsetzen. Das spiegelt sich in unserem Verständnis für soziale Verantwortung wider, denn soziale Verantwortung beginnt bei jedem einzelnen. Das fängt bei Kleinigkeiten wie energiebewusstem Verhalten und korrekter Mülltrennung an und geht über die Unterstützung von Vereinsarbeit und sozialen Einrichtungen bis hin zu ökologischen und ökonomischen Aspekten in der Bauplanung.

Unsere Kolleginnen und Kollegen zeigen ebenfalls ein breites Spektrum an sozialem Engagement. So ist beispielsweise unsere Brandschutzspezialistin seit vielen Jahren bei der Freiwilligen Feuerwehr und hier nicht nur bei Einsätzen, sondern auch in der Brandschutzerziehung und der Jugendarbeit aktiv. Eine andere Kollegin ist im Vorstand eines Tiervereins und bildet Hunde aus. Viele andere Mitarbeitende engagieren sich in Sport- und Fördervereinen und unterstützen im Großen und Kleinen lokale Projekte.

Zu unserem gesellschaftlichen Engagement zählt außerdem die regelmäßige finanzielle Unterstützung gemeinnütziger Vereine, wie beispielsweise dem Hospiz Bergstraße, dem Frauenhaus Bergstraße oder der Elterninitiative Sonnenkinder. Daneben werden auch verschiedene lokale Sportvereine mit Spenden bedacht. Statt Weihnachtsgeschenke für unsere Kunden zu finanzieren, spenden wir bereits seit vielen Jahren an wohltätige Zwecke.

Bei unseren Projekten ist Nachhaltigkeit ebenfalls ein bedeutender Leitgedanke. Mit der Optimierung von Energiekonzepten, der Installation von Photovoltaik-Anlagen und Grundwasser-Wärme-Pumpen setzen wir ökologisches Bewusstsein um.

Der soziale Gedanke stützt auch den Umgang mit unseren Mitarbeitenden. So wurden Anfang des Jahres Hoddies der Firma umoja verteilt, die nach fair-trade- und fair-labor-Standards von der Baumwollernte bis zum fertigen Kleidungsstück komplett in Uganda gefertigt werden. Zudem bieten wir Obst und eine große Getränkeauswahl sowie Gesundheitschecks und Sportprogramme für die Belegschaft an.

Vom Werkstudent zum Bauleiter - Im Interview mit Fabian Fischer

Vom Werkstudent zum Bauleiter - Im Interview mit Fabian Fischer

Fabian ist 26 Jahre alt und studierte bis vor Kurzem an der Hochschule in Darmstadt Architektur. Nach seinem Masterabschluss arbeitet er nun bei Planen & Bauen GmbH in Bensheim als fester Mitarbeiter in der Bauleitung. Er berichtet uns von seinem Studium, seinem Berufseinstieg als regulärer Mitarbeiter und seiner aktuellen Situation.

Wie heißt du und woher kommst du?

„Mein Name ist Fabian Fischer, ich bin 26 Jahre jung und in Kirschhausen, einem Ortsteil von Heppenheim, aufgewachsen. Zurzeit wohne ich auch in Heppenheim an der Bergstraße.“

Was gefällt dir am besten bei Planen & Bauen GmbH? Wie bist du auf Planen & Bauen GmbH gekommen?

„Ich finde, dass im Büro ein starker Zusammenhalt herrscht. Dies habe ich bereits als Student schätzen gelernt. Bei Fragen und Nichtwissen oder gefährlichem Halbwissen wird immer geholfen und man steht mit seinen Problemen nie alleine da. Auf der anderen Seite kann man aber auch Verantwortung übernehmen, um an den eigenen Taten zu wachsen.

Ich bin auf Planen & Bauen GmbH aufmerksam geworden, weil ich die gleiche Sportart wie der Assistent der Geschäftsführung in Bensheim ausübe und wir uns daher schon aus dem privaten Umfeld kannten. Als er erfahren hat, dass ich Architektur studiere, sind wir ins Gespräch gekommen und er hat einen Vorstellungstermin für mich arrangiert. Da alles glücklicherweise gut verlaufen ist, konnte ich als Werkstudent bei der Planen & Bauen GmbH anfangen. Das ist inzwischen bereits vier Jahre her.“

Ab wann war für dich klar, dass du etwas mit Architektur studieren wolltest?

„Das Architekturstudium war schon während meiner Realschulzeit mein Wunsch. Damals habe ich einige Praktika in Architektur- und Innenarchitektur-Büros absolviert. Diese haben mich begeistert und es gab für mich keinen anderen Weg als diesen.“

Was gefällt dir an deinem Studium am besten?

„Der gesamte kreative Entwurfsprozess bis hin zur Fertigstellung eines Objektes. Der im Kopf entstehende Gedanke, der über den Stift als Skizze zu Blatt gebracht wird, dann im Modell und im Zeichenprogramm weiterentwickelt und letztendlich als physisches Gebäude oder Raum entsteht. Kurz gesagt: der Entwurfsgedanke, der sich räumlich spürbar und erlebbar entwickelt.“

Wie sieht dein aktueller Arbeitsalltag aus?

„Während des Vollzeitstudiums war es teilweise schwer, den Kopf sowohl beim Arbeiten als auch in der Uni vom jeweils anderen zu befreien. Letztendlich empfinde ich es für mich als richtig, da ich den Einstig in die Praxis bereits früh im Laufe des Studiums finden konnte. Dadurch fiel es mir einfacher, Praxis und Theorie miteinander zu kombinieren und theoretisches Wissen umzusetzen sowie mein Verständnis für gewisse Abläufe und Prozesse zu erweitern.“

Was hast du vor deinem Studium gemacht?

„Ich war auf der Realschule und habe danach mein Fachabitur in Bautechnik an der Heinrich Metzendorf Schule in Bensheim gemacht. Anschließend habe ich zunächst den Bachelor of Arts im Architekturstudium an der Hochschule in Darmstadt und darauf aufbauend dann den Master of Engineering gemacht.“

Wo absolvierst du den theoretischen Teil deiner Ausbildung?

„Ich habe an der Hochschule in Darmstadt studiert, der hda (ehemalige FH).“

Wie siehst du deine Entwicklungschancen in der Zukunft?

„Gute Frage. Für mich gilt es, jetzt zunächst in der Vollzeitbeschäftigung gut anzukommen und meine Projekte zufriedenstellend zu bearbeiten. Als nächste Schritte sehe ich für mich, in die Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen (AHK) aufgenommen zu werden und somit fleißig Punkte und praktische Arbeitserfahrung zu sammeln. “

Was rätst du anderen, die in deine Richtung studieren möchten?

„Lauft! …Spaß bei Seite, ich rate auf jeden Fall zu einem dualen Studium. Aus meiner eigenen Erfahrung sehe ich hierbei nur Vorteile, was die Theorie und Praxis betrifft und ich finde, dass der Berufseinstieg erleichtert wird. Theoretisch gibt es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis. Praktisch gibt es einen.“

Was machst du in deiner Freizeit?

„Meine große Leidenschaft ist das RopeSkipping, das akrobatische Seilspringen. Bereits seit etwa 20 Jahren bin ich bei der TG Rüsselsheim. Unsere größten Erfolge waren unter anderem deutsche Rekorde sowie Europameister- und Weltmeister-Titel.

Darüber hinaus koche ich super gerne und verreise gerne an die unterschiedlichsten Orte. Dabei ziehe ich den Sightseeing-Urlaub (und die Besichtigung unterschiedlichster Architekturen) dem Strandurlaub vor.“ 

Folge uns auf Instagram, um mehr über Fabian und unsere anderen Auszubildenden zu erfahren.

Du interessierst dich für einen Ausbildungsplatz oder einen Partner für ein duales Studium? Bewirb dich unter karriere_at_planen-bauen.eu!

Sprechen Sie uns an

Über unser Kontaktformular können Sie uns einfach eine Nachricht schreiben, oder kontaktieren Sie uns direkt über info_at_planen-bauen.eu. Wir werden uns so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen. Gerne möchten wir Sie auch darüber informieren, dass wir Ihnen die Möglichkeit anbieten, Meetings online zu besprechen.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!


Name*
Telefon*
E-Mail*
Nachricht
Datenschutzrichtlinien bestätigen

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet Sicherheitslücken aufweisen kann. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Mit einem * markierte Felder sind Pflichtfelder

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google