Neues Datencenter in Frankfurt


Neues Datencenter in Frankfurt

Interxion errichtet in Frankfurt nun sein 16. Datencenter.

Das Rechenzentrum mit dem Namen FRA16 soll an der Weismüllerstraße entstehen, die Investitionssumme liegt nach Angaben des niederländischen Unternehmens bei 89 Millionen Euro.

Update von unserem neuen Projekt FRA16

Update von unserem neuen Projekt FRA16

Ein Baustellenupdate von unserem neusten Projekt FRA16. Die Bauarbeiten sind im vollen Gange für das 16. Rechenzentrum von Interxion.

Nachhaltig Planen & Bauen liegt im Trend!

Nachhaltig Planen & Bauen liegt im Trend!

Bauen muss nachhaltiger werden, das steht außer Frage. Aber wie?  Speziell das Bauwesen muss sich aufgrund der in Anspruch genommenen materiellen und monetären Ressourcen sowie der entstehenden Umweltwirkungen intensiv dem Thema annehmen. Für den Gebäudesektor wird dies angesichts des Klimawandels und der knapper werdenden Ressourcen immer wichtiger. Gebäude stellen komplexe Systeme zur Erfüllung definierter Aufgaben und Funktionen dar. Sie sind unter anderem Lebensraum und Arbeitsumgebung, haben Einfluss auf Komfort, Gesundheit und Zufriedenheit der Nutzer sowie auf die Qualität des Zusammenlebens.

Baubeginn für den Pavillon

Baubeginn für den Pavillon

An unserem Standort in Bensheim tut sich was: Hier bauen wir einen Pavillon für einen externen Mieter. Es entstehen zwei Büroräume, ein Bespre­chungsraum sowie eine Küche. Die Optik orien­tiert sich am Altbaustil des Auerbacher Hauses. Sobald der neue Pavillon steht, können die kom­pletten Räumlichkeiten, in denen derzeit die Buchhaltung sitzt, von uns genutzt werden.

Teamevent – Segway Tour

Teamevent – Segway Tour

Schöner kann man einen Tag in der Pfalz kaum verbringen! Erst cruisten wir mit den Segways durch die Weinberge, anschließend ging es durch die malerischen Gassen von Deidesheim. Im Gasthaus Schmieders haben wir uns kulinarisch verwöhnen lassen.

Visualisierungen vom Autohaus Ebert

Visualisierungen vom Autohaus Ebert

Moderne Architekturvisualisierungen sind heute ein unverzichtbares Mittel, um Bauprojekte anschaulich darzustellen. Unverzichtbar deshalb, weil sie dem Kunden genau zeigen, wie ein Gebäude später einmal aussehen wird. Und zwar konkret und nicht abstrakt wie auf Bauplänen, die nur Experten verstehen und einordnen können. Die 3D Visualisierung zeigt nicht nur fotorealistisch die Architektur, sondern füllt die Szenerie mit Leben und Atmosphäre. Es erwacht zum Leben und schenkt uns das Gefühl, schon jetzt in jeden Winkel einen Blick werfen zu können. Hierbei lässt sich eindrucksvoll demonstrieren, wie die Immobilie schlussendlich wirken wird.

Menschen aus unserer Region unterstützen!

Menschen aus unserer Region unterstützen!

Traditionell spenden wir zu Weihnachten an ein regionales soziales Projekt. In diesem Jahr spenden wir 1000 Euro an den Verein „Einfach Helfen Bergstraße e.V.“. Der 2013 gegründete Hilfsverein engagiert sich für Menschen in der Region, die unverschuldet in schwierige Lebenssituationen geraten sind und dringend Hilfe benötigen.

Die Initiatoren arbeiten allesamt ehrenamtlich, Verwaltungskosten entstehen keine, so dass jeder gespendete Euro den Hilfsbedürftigen zugutekommt. Im Fokus des Vereins stehen insbesondere Familien, Kinder und Jugendliche sowie ältere Menschen.

„Uns imponiert diese unbürokratische Vorgehensweise, die garantiert, dass schnell dort geholfen werden kann, wo Hilfe dringend benötigt wird“, sagten die beiden Planen & Bauen-Geschäftsführer Dieter Blumenschein und Volker Reiling bei der Spendenübergabe an Heike Koser-Jung vom Vorstand des Vereins.

Wir, das Team von Planen & Bauen GmbH verzichten schon seit langem auf Weihnachtspräsente und unterstützen stattdessen soziale Einrichtungen oder Projekte in der Region.

Historischer Schritt in die Zukunft

Historischer Schritt in die Zukunft

Planen & Bauen GmbH geht in Zukunft neue Wege und ist seit kurzem ein Teil der SPIE Gruppe. Damit schließen wir uns dem unabhängigen europäischen Marktführer für multitechnische Dienstleistungen in den Bereichen Energie und Kommunikation an.

Als Generalpartner, der sämtliche Architektur-, Ingenieur-, und Fachplanung erbringt, können wir uns sehr gut bei SPIE positionieren und einbringen. Gemeinsam möchten wir beispielsweise Themengebiete wie Rechenzentren, aber auch Brandschutz oder Healthcare forcieren.

Wir sind stolz diesen Schritt gewagt zu haben und freuen uns sowohl auf die Integration, als auch auf die gemeinsame Zukunft mit SPIE mit vielen neuen herausfordernden Projekten!

Nachhaltigkeit ist Trumpf - Neues Bürogebäude setzt Maßstäbe

Nachhaltigkeit ist Trumpf - Neues Bürogebäude setzt Maßstäbe

Für unser Projekt Neubau Bürogebäude gab es in der Planung und Umsetzung einen Schwerpunkt: Die Nachhaltigkeit.

Das Bürogebäude verfügt über eine gemeinsame Unterkellerung und einen zentralen Lichthof mit einem zweigeschossigen verbundenen Sozialgebäude. Daran wiederum ist eine eingeschossige Werkstatthalle angebunden.

Nachhaltige Aspekte ziehen sich wie ein roter Faden durch das gesamte Projekt. Alle Dachflächen sind begrünt und teilweise mit Photovoltaikanlagen ausgestattet. Der Gebäudekomplex wird energetisch-nachhaltig ohne Einsatz fossiler Brennstoffe mittels einer Bauteilaktivierung der Decken und Geothermie (Grundwasser-Wärme-Pumpe) und einer dezentralen Lüftung mit kontrollierter Wärmerückgewinnung beheizt bzw. gekühlt.

Viele weitere Details flankieren den nachhaltigen Ansatz dieses Projekts: So wurden für die Grundwasser-Wärme-Pumpe auf dem Gelände zwei Brunnen zum Grundwasser gebohrt (Ein Saug- und ein Sickerbrunnen).

Ein weiteres besonderes Detail: Die Heizung befindet sich in der Decke. Und auch das Regenwasser versickert komplett auf dem Grundstück.

Planen & Bauen GmbH setzt auf Nachhaltigkeit, um ein positives Zukunftsbild zu gestalten. Gerne können Sie uns kontaktieren, wenn Sie weitere Informationen zum Thema nachhaltig planen und bauen haben möchten.

Starte eine zukunftssichere Ausbildung bei Planen & Bauen GmbH

Starte eine zukunftssichere Ausbildung bei Planen & Bauen GmbH

Du bist auf der Suche nach einem vielseitigen Ausbildungsplatz in einem etablierten Unternehmen mit freundlicher Atmosphäre und gutem Betriebsklima? Oder du kennst jemanden, der auf der Suche ist? Bei Planen & Bauen GmbH findest du einen vertrauensvollen Partner für deine berufliche Zukunft. Wir bilden seit über 20 Jahren Nachwuchskräfte für den deutschen und internationalen Fachkräftemarkt in unterschiedlichsten Bereichen des Architektur- und Baugewerbes aus.

Unser Engagement zeigt beispielsweise die Ausbildungsurkunde der IHK Darmstadt, die uns vor wenigen Tagen erneut überreicht wurde. Wir sind stolz darauf, dass wir seit vielen Jahren unseren Teil dazu beitragen, den Fachkräftenachwuchs zu sichern und den Arbeitsmarkt zu unterstützen. 

Du bist neugierig, zuverlässig und bereit, dich in technische Aspekte einzuarbeiten? Dann zögere nicht länger und melde dich bei uns! Du erreichst uns am besten über karriere_at_planen-bauen.eu. Wir freuen uns auf dich!


Azubi im Porträt – Im Interview mit Giuliano Weißmüller

Azubi im Porträt – Im Interview mit Giuliano Weißmüller

Bald kommt Giuliano Weißmüller in sein drittes Ausbildungsjahr zum Bauzeichner. Er ist 18 Jahre alt und seit 2019 bei der Planen & Bauen GmbH. Um einen Einblick in seinen Alltag, seine Erfahrungen mit der Planen & Bauen GmbH und seine Pläne für die Zukunft zu geben, hat er uns einige Fragen beantwortet.

Woher kommst du und was gefällt dir an deiner Ausbildung am besten?

„Ich komme aus dem wunderschönen Bensheim-Auerbach in Südhessen, auch Hessische Toskana genannt, da es im Sommer hier immer sehr heiß ist. Am besten gefällt mir mein abwechslungsreicher Arbeitsalltag. Ich bin nicht nur im Büro, sondern auch mal auf einem Aufmaß oder einer Baustelle.“

Was gefällt dir am besten bei Planen & Bauen GmbH? Wie bist du auf Planen & Bauen GmbH gekommen?

„Am besten gefällt mir das gute Arbeitsklima, die sehr netten Mitarbeiter und die vielen Events und Ausflüge, die wir vor Corona unternommen haben. Als ich einen Ausbildungsplatz bei einem Architekturbüro in meiner Nähe gesucht habe, bin ich relativ schnell im Internet auf Planen & Bauen gestoßen. Die Bauvorhaben, die mir auf der Internetseite direkt ins Auge gefallen sind, haben mich sehr begeistert.“

Wie ist dein Arbeitsalltag?

„In meinem Büroalltag verbringe ich die meiste Zeit damit, Pläne am Computer in Auto CAD zu zeichnen. Diese plotte und falte ich dann, gebe sie zur Unterschrift und lasse sie anschließend verschicken. Während der Schulzeit bearbeite ich Aufgaben, die wir per E-Mail von unseren Lehrern bekommen. Gelegentlich begleite ich andere Bauzeichner bei einem Aufmaß oder einer Begehung.“

Ab wann war für dich klar, dass du etwas mit Bauingenieurwesen und Architektur lernen möchtest?

„Während meiner Schulzeit habe ich ein Praktikum bei einem Architekturbüro gemacht. Ich habe zwei Wochen lang einen Architekten und Bauleiter bei der Arbeit begleitet. Dabei habe ich viele Erlebnisse und Eindrücke sammeln können. Diese haben mein Interesse am Thema Architektur stark geweckt.“

Was hast du vor deiner Ausbildung gemacht?

„Vor meiner Ausbildung habe ich die Schillerschule in Bensheim-Auerbach besucht und meinen qualifizierenden Realschulabschluss gemacht.“

Wo absolvierst du den theoretischen Teil deiner Ausbildung?

„Meinen theoretischen Teil absolviere ich normalerweise in der Berufsschule Phillip-Holzmann-Schule in Frankfurt am Main. Momentan aber per Online-Unterricht im Büro.“

Wie siehst du deine Entwicklungschancen in der Zukunft?

„Ich bin sehr daran interessiert, Architektur zu studieren, da ich großes Interesse habe, einmal selbst Gebäude zu entwerfen und mich mit meiner Kreativität zu beteiligen.“

Was rätst du anderen, die sich in deinem Bereich ausbilden lassen wollen?

Ich empfehle zielstrebig zu sein und nicht aufzugeben. Es ist schließlich noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Was machst du in deiner Freizeit?

„Eines meiner liebsten Hobbys ist der frühmittelalterliche Schwertkampf, der historisches Interesse mit Sport und Natur verbindet. Leider ist es momentan wegen der aktuellen Corona-Lage nicht möglich, den Sport auszuüben. Dennoch halte ich mich mit einigen Übungen fit und in Form, in der Hoffnung, dass es bald wieder weitergehen kann. Die historischen Gegenstände, wie z.B. Tunika, Schwertscheide oder auch einfache Gebrauchsgegenstände wie z.B. einen Löffel oder eine Schüssel aus Holz, fertige ich größtenteils selber an. Dabei lernt man einiges darüber, wie die Menschen früher wirklich lebten und wie sie Gegenstände des täglichen Gebrachs selber hergestellt haben. Außerdem baue ich gerne Modelle, speziell Dioramen Bau. Das fordert meine Fingerfertigkeiten und fördert meine Kreativität enorm. Ich bin auch gerne im Outdoor-Bereich tätig und verbringe meine Zeit draußen, um einen gesunden Ausgleich zum Alltag zu finden. Zudem interessiere ich mich seit geraumer Zeit auch für Klassische Herrenmode der 20er Jahre. Grund dafür war eine bekannte Netflix Serie, die mein Interesse für Klassische Herrenmode sehr geweckt hat. Häufig bekomme ich großen Zuspruch von Menschen, die meinen Kleidungsstyl toll finden und meine Passion unterstützen.“

Folge uns auf Instagram, um mehr über Giuliano und unsere anderen Auszubildenden zu erfahren.

Du interessierst dich für einen Ausbildungsplatz oder einen Partner für ein duales Studium? Bewirb dich unter karriere_at_planen-bauen.eu!

 

Das Großprojekt FRA16 nähert sich dem Ende

Das Großprojekt FRA16 nähert sich dem Ende

Gegenwärtig realisieren wir in Frankfurt einen riesigen Rechenzentrumskomplex mit sechs Geschossen und einem eigenen Umspannwerk für Interxion. Bereits im August wird die erste Bauphase beendet sein, die den Ausbau von Keller und Erdgeschoss, dem ersten und zweiten Obergeschoss sowie das Dach umfasst. Anschließend folgt in Phase 2 der Ausbau der dritten und vierten Etage.

Wir sind in allen Leistungsphasen federführend verantwortlich. Vom Entwurf, über die Genehmigung, Statik, Wärmeschutz, Ausführungsplanung und Bauüberwachung bis hin zur Koordination der Fachplaner ist Planen & Bauen GmbH maßgeblich involviert. Der Bau des riesigen Rechenzentrums verläuft in Zusammenarbeit mit dem technischen Generalunternehmer SPIE und der Hochbaufirma Lupp.

Besonders herausfordernd ist die Integration eines leistungsstarken Umspannwerks in das Gebäude und die Abwicklung des Bauablaufs auf der sehr kleinen umgebenden Freifläche.

Der Bau des Rechenzentrums zeichnet sich auch durch nachhaltige Aspekte aus: Zwei Gründächer und eine Abgasreinigungsanlage in den Notstromaggregaten verwirklichen das Umweltbewusstsein der Planerinnen und Planer. Zudem setzt das Design auf eine energiesparende modulare Architektur mit mehrfach redundanter Infrastruktur.

Studentisches Praktikum – Im Interview mit Saskia Unrath

Studentisches Praktikum – Im Interview mit Saskia Unrath

Saskia ist 22 Jahre alt und studiert in Worms Tourismusmanagement. Sie schreibt gerade ihre Bachelorarbeit im Unternehmen und macht hierzu bei Planen & Bauen GmbH in Bensheim ein sechsmonatiges Praktikum im kaufmännischen Bereich. Ihre Zeit bei uns endet bald, deshalb berichtet sie uns zum Abschluss von ihrer Situation und ihren Erfahrungen.

Woher kommst du?

„Ich komme aus dem Gorxheimertal, dem Tor zum Odenwald.“

Was gefällt dir am besten bei Planen & Bauen GmbH? Wie bist du auf Planen & Bauen GmbH gekommen?

„Da es in der Tourismusbranche zurzeit sehr schwer ist, ein Praktikum zu bekommen, habe ich mich in anderen Branchen umgeschaut und bin durch einen Bekannten auf Planen & Bauen GmbH aufmerksam geworden. Am besten gefällt mir hier natürlich, dass alle Kollegen total nett und herzlich sind und mich sofort aufgenommen haben. Aber auch die vielfältigen Tätigkeiten finde ich cool. “

Was gefällt dir an deinem Studium am besten?

„Ich schätze an meinem Studium besonders die sehr erfahren Professoren, die viel Wissen und praktische Erfahrungen weitergeben können, da sie zum Beispiel lange Jahre als Führungskräfte bei Lufthansa tätig waren.“

Wie sieht dein aktueller Arbeitsalltag aus?

„Ich arbeite Vollzeit (40h/Woche) im Büro und fange dort meist um 8 Uhr an. Da ich neben meinem Praktikum regulär weiterstudiere, habe ich Mittwoch nachmittags zusätzlich noch Vorlesung. Parallel dazu schreibe ich meine Bachelorarbeit im Unternehmen, was aber unabhängig von meinem Praktikum ist. Durch diese vielen Baustellen ist es manchmal schwer, alles unter einen Hut zu bekommen. Das ist an manchen Tagen mit Stress verbunden.“

Was hast du vor deinem Studium gemacht?

„Nach meinem Abitur war ich mehrere Monate in Thailand und habe dort in einem Hotel gearbeitet. Dort habe ich den Entschluss gefasst, in die Tourismusbranche zu gehen und habe anschließend 2018 mit meinem Studium begonnen.“

Wo absolvierst du den theoretischen Teil deiner Ausbildung?

„Ich studiere an der Hochschule in Worms.“

Wie siehst du deine Entwicklungschancen in der Zukunft?

„Ob ich in der Baubranche hängen bleibe, kann ich jetzt noch nicht sagen, aber ausschließen würde ich es nie. Trotzdem würde ich am liebsten nach Corona in meiner Branche Fuß fassen.“

Was machst du in deiner Freizeit?

„In meiner Freizeit treibe ich gerne Sport (Fußball, Ski, Laufen), lese gerne und fotografiere.“

Zum Schluss möchten wir Saskia noch ein dickes Dankeschön für ihre viele großartig geleistete Arbeit und ihre enorme Einsatzbereitschaft aussprechen! Wir wünschen ihr alles Gute für das restliche Studium und ihre Zukunft.

 

Folge uns auf Instagram, um mehr über Saskia und unsere anderen Auszubildenden zu erfahren.



Du interessierst dich für einen Ausbildungsplatz oder einen Partner für ein duales Studium? Bewirb dich unter karriere_at_planen-bauen.eu!

Studentische Abschlussarbeit – Im Interview mit Denis Kosciuk

Studentische Abschlussarbeit – Im Interview mit Denis Kosciuk

Denis ist 24 Jahre alt und studiert in Mosbach Bauingenieurwesen mit Studienrichtung Projektmanagement Hochbau. Momentan schreibt er bei Planen & Bauen GmbH in Bensheim seine Bachelorarbeit und berichtet uns von seinen Erfahrungen

Wie heißt du und woher kommst du?

„Ich heiße Denis Kosciuk, bin 24 Jahre alt und komme ursprünglich aus Spaichingen, einer kleinen Stadt im Schwabenländle.“

Was gefällt dir am besten bei Planen & Bauen GmbH? Wie bist du auf Planen & Bauen GmbH gekommen?

„Was ich an Planen & Bauen GmbH sehr schätze, sind vor allem die Kollegen, die stets hilfsbereit sind und mich von Anfang an gut aufgenommen haben. Außerdem gefällt mir das breite Spektrum unserer Leistungen und Projekte. Als Student bekommt man dadurch direkt eine gute Einsicht in die gesamte Welt der Baubranche – von der Entstehung einer Idee bis hin zur Realisierung für die unterschiedlichsten Bauwerke. Auf Planen & Bauen GmbH bin ich über die gelisteten Partnerbetriebe der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) aufmerksam geworden.“

Ab wann war für dich klar, dass du etwas mit Bauingenieurwesen studieren wolltest?

„Während meines Auslandsjahres habe ich 9 Monate als „Demolition Labourer“ im Baugewerbe gearbeitet, was mein Interesse für die Branche geweckt hat. Außerdem liegt das Bauen bei mir in der Familie, mein Vater ist gelernter Elektriker und besitzt mittlerweile seinen eigenen kleinen Baubetrieb. Auf Grundlage dieser Erfahrungen habe ich mich für ein Bauingenieurwesen-Studium entschieden.“

Was gefällt dir an deinem Studium am besten?

„Durch den ständigen Wechsel von Theorie und Praxis im dualen Studium kann ich viele Parallelen ziehen, was mich meines Erachtens gut für den Berufseinstieg als Bauingenieur vorbereitet. Durch die praktische Anwendung der erlernten Theorie wird das Wissen direkt greifbar und das Studium spannend gemacht.“

Wie sieht dein aktueller Arbeitsalltag aus?

„Im Unternehmen unterstütze ich die Bau- und Projektleitung, indem ich verschiedene Tätigkeiten im Büro und draußen auf der Baustelle übernehme. Mein Alltag besteht darin, unterschiedliche Prozesse der Projekte vorzubereiten, zu koordinieren und zu überwachen. Durch die zusätzlichen Aufgaben für die Hochschule in der Praxisphase wird das Studium teilweise sehr anspruchsvoll. Das sehe ich allerdings als gute Vorbereitung auf das Berufsleben an.“

Was hast du vor deinem Studium gemacht?

„Nach meinem Abitur habe ich ein Auslandsjahr in Australien gemacht und anschließend ein weiters Jahr als Lagerist in einer Papierfabrik gearbeitet.“

Wo absolvierst du den theoretischen Teil deiner Ausbildung?

„Ich studiere an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mosbach.“

Wie siehst du deine Entwicklungschancen in der Zukunft?

„Ich stehe nun kurz vor meinem Bachelorabschluss und freue mich auf den Berufseinstieg. Durch die stabile Lage der Baubranche und dem Boom im Rechenzentrumsbau sehe ich gute Entwicklungschancen für mich und bin gespannt, welche Erfahrungen auf mich zukommen werden.“

Was machst du in deiner Freizeit?

„In meiner Freizeit treibe ich gerne Sport, vor allem Basketball und Fußball, gehe Wandern, unternehme viel mit Freunden und bin generell gerne unterwegs. Außerdem lerne ich gerne jeden Tag etwas Neues und informiere mich besonders über die Themen Technik, Politik und Geschichte.“ 

 

Folge uns auf Instagram, um mehr über Denis und unsere anderen Auszubildenden zu erfahren.



Du interessierst dich für einen Ausbildungsplatz oder einen Partner für ein duales Studium? Bewirb dich unter karriere_at_planen-bauen.eu!

Planen & Bauen GmbH lebt soziales Engagement

Planen & Bauen GmbH lebt soziales Engagement

In unserer Unternehmensphilosophie ist der Gedanke der Corporate Social Responsibility, also der Übernahme sozialer Verantwortung (kurz CSR), fest verankert. Über allem steht dabei der Teamgedanke: Denn nur als kompetentes, einander unterstützendes Team können wir erfolgreich Projekte umsetzen. Das spiegelt sich in unserem Verständnis für soziale Verantwortung wider, denn soziale Verantwortung beginnt bei jedem einzelnen. Das fängt bei Kleinigkeiten wie energiebewusstem Verhalten und korrekter Mülltrennung an und geht über die Unterstützung von Vereinsarbeit und sozialen Einrichtungen bis hin zu ökologischen und ökonomischen Aspekten in der Bauplanung.

Unsere Kolleginnen und Kollegen zeigen ebenfalls ein breites Spektrum an sozialem Engagement. So ist beispielsweise unsere Brandschutzspezialistin seit vielen Jahren bei der Freiwilligen Feuerwehr und aktiv an Einsätzen beteiligt. Eine andere Kollegin ist im Vorstand eines Tiervereins und bildet Hunde aus. Viele andere Mitarbeitende engagieren sich in Sport- und Fördervereinen und unterstützen im Großen und Kleinen lokale Projekte.

Zu unserem gesellschaftlichen Engagement zählt außerdem die regelmäßige finanzielle Unterstützung gemeinnütziger Vereine, wie beispielsweise dem Hospiz Bergstraße, dem Frauenhaus Bergstraße oder der Elterninitiative Sonnenkinder. Daneben werden auch verschiedene lokale Sportvereine mit Spenden bedacht. Statt Weihnachtsgeschenke für unsere Kunden zu finanzieren, spenden wir bereits seit vielen Jahren an wohltätige Zwecke.

Bei unseren Projekten ist Nachhaltigkeit ebenfalls ein bedeutender Leitgedanke. Mit der Optimierung von Energiekonzepten, der Installation von Photovoltaik-Anlagen und Grundwasser-Wärme-Pumpen setzen wir ökologisches Bewusstsein um.

Der soziale Gedanke stützt auch den Umgang mit unseren Mitarbeitenden. So wurden Anfang des Jahres Hoddies der Firma umoja verteilt, die nach fair-trade- und fair-labor-Standards von der Baumwollernte bis zum fertigen Kleidungsstück komplett in Uganda gefertigt werden. Zudem bieten wir Obst und eine große Getränkeauswahl sowie Gesundheitschecks und Sportprogramme für die Belegschaft an.

Vom Werkstudent zum Bauleiter - Im Interview mit Fabian Fischer

Vom Werkstudent zum Bauleiter - Im Interview mit Fabian Fischer

Fabian ist 26 Jahre alt und studierte bis vor Kurzem an der Hochschule in Darmstadt Architektur. Nach seinem Masterabschluss arbeitet er nun bei Planen & Bauen GmbH in Bensheim als fester Mitarbeiter in der Bauleitung. Er berichtet uns von seinem Studium, seinem Berufseinstieg als regulärer Mitarbeiter und seiner aktuellen Situation.

Wie heißt du und woher kommst du?

„Mein Name ist Fabian Fischer, ich bin 26 Jahre jung und in Kirschhausen, einem Ortsteil von Heppenheim, aufgewachsen. Zurzeit wohne ich auch in Heppenheim an der Bergstraße.“

Was gefällt dir am besten bei Planen & Bauen GmbH? Wie bist du auf Planen & Bauen GmbH gekommen?

„Ich finde, dass im Büro ein starker Zusammenhalt herrscht. Dies habe ich bereits als Student schätzen gelernt. Bei Fragen und Nichtwissen oder gefährlichem Halbwissen wird immer geholfen und man steht mit seinen Problemen nie alleine da. Auf der anderen Seite kann man aber auch Verantwortung übernehmen, um an den eigenen Taten zu wachsen.

Ich bin auf Planen & Bauen GmbH aufmerksam geworden, weil ich die gleiche Sportart wie der Assistent der Geschäftsführung in Bensheim ausübe und wir uns daher schon aus dem privaten Umfeld kannten. Als er erfahren hat, dass ich Architektur studiere, sind wir ins Gespräch gekommen und er hat einen Vorstellungstermin für mich arrangiert. Da alles glücklicherweise gut verlaufen ist, konnte ich als Werkstudent bei der Planen & Bauen GmbH anfangen. Das ist inzwischen bereits vier Jahre her.“

Ab wann war für dich klar, dass du etwas mit Architektur studieren wolltest?

„Das Architekturstudium war schon während meiner Realschulzeit mein Wunsch. Damals habe ich einige Praktika in Architektur- und Innenarchitektur-Büros absolviert. Diese haben mich begeistert und es gab für mich keinen anderen Weg als diesen.“

Was gefällt dir an deinem Studium am besten?

„Der gesamte kreative Entwurfsprozess bis hin zur Fertigstellung eines Objektes. Der im Kopf entstehende Gedanke, der über den Stift als Skizze zu Blatt gebracht wird, dann im Modell und im Zeichenprogramm weiterentwickelt und letztendlich als physisches Gebäude oder Raum entsteht. Kurz gesagt: der Entwurfsgedanke, der sich räumlich spürbar und erlebbar entwickelt.“

Wie sieht dein aktueller Arbeitsalltag aus?

„Während des Vollzeitstudiums war es teilweise schwer, den Kopf sowohl beim Arbeiten als auch in der Uni vom jeweils anderen zu befreien. Letztendlich empfinde ich es für mich als richtig, da ich den Einstig in die Praxis bereits früh im Laufe des Studiums finden konnte. Dadurch fiel es mir einfacher, Praxis und Theorie miteinander zu kombinieren und theoretisches Wissen umzusetzen sowie mein Verständnis für gewisse Abläufe und Prozesse zu erweitern.“

Was hast du vor deinem Studium gemacht?

„Ich war auf der Realschule und habe danach mein Fachabitur in Bautechnik an der Heinrich Metzendorf Schule in Bensheim gemacht. Anschließend habe ich zunächst den Bachelor of Arts im Architekturstudium an der Hochschule in Darmstadt und darauf aufbauend dann den Master of Engineering gemacht.“

Wo absolvierst du den theoretischen Teil deiner Ausbildung?

„Ich habe an der Hochschule in Darmstadt studiert, der hda (ehemalige FH).“

Wie siehst du deine Entwicklungschancen in der Zukunft?

„Gute Frage. Für mich gilt es, jetzt zunächst in der Vollzeitbeschäftigung gut anzukommen und meine Projekte zufriedenstellend zu bearbeiten. Als nächste Schritte sehe ich für mich, in die Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen (AHK) aufgenommen zu werden und somit fleißig Punkte und praktische Arbeitserfahrung zu sammeln. “

Was rätst du anderen, die in deine Richtung studieren möchten?

„Lauft! …Spaß bei Seite, ich rate auf jeden Fall zu einem dualen Studium. Aus meiner eigenen Erfahrung sehe ich hierbei nur Vorteile, was die Theorie und Praxis betrifft und ich finde, dass der Berufseinstieg erleichtert wird. Theoretisch gibt es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis. Praktisch gibt es einen.“

Was machst du in deiner Freizeit?

„Meine große Leidenschaft ist das RopeSkipping, das akrobatische Seilspringen. Bereits seit etwa 20 Jahren bin ich bei der TG Rüsselsheim. Unsere größten Erfolge waren unter anderem deutsche Rekorde sowie Europameister- und Weltmeister-Titel.

Darüber hinaus koche ich super gerne und verreise gerne an die unterschiedlichsten Orte. Dabei ziehe ich den Sightseeing-Urlaub (und die Besichtigung unterschiedlichster Architekturen) dem Strandurlaub vor.“ 

Folge uns auf Instagram, um mehr über Fabian und unsere anderen Auszubildenden zu erfahren.

Du interessierst dich für einen Ausbildungsplatz oder einen Partner für ein duales Studium? Bewirb dich unter karriere_at_planen-bauen.eu!

Unsere duale Studentin – Im Interview mit Marcel Blandón Montes

Unsere duale Studentin – Im Interview mit Marcel Blandón Montes

Marcel ist 29 Jahre alt und studiert an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mosbach Bauingenieurwesen Projektmanagement Hochbau. Als praktischen Partner für ihre Ausbildung hat sie sich für Planen & Bauen GmbH entschieden und arbeitet in Bensheim im Bereich Bauleitung. Wir haben sie nach ihrem Studium und ihrer aktuellen Situation befragt.

Wie heißt du und woher kommst du?

„Ich heiße Marcel Blandón Montes und komme ursprünglich aus Mallorca, Spanien. Aufgewachsen bin ich in Málaga.“

Was gefällt dir am besten bei Planen & Bauen GmbH?

„Meine Kollegen und die Stimmung. Wir lachen sehr viel!“

Wie bist du auf Planen & Bauen GmbH gekommen?

„Ich habe einen dualen Partner auf der Website der DHBW (Dualen Hochschule Baden-Württemberg) gesucht und dabei Planen & Bauen GmbH gefunden.“

Was hast du vor deinem Studium gemacht?

„Ich habe 2017 in Spanien eine Ausbildung als Bauzeichnerin abgeschlossen. Seit 2018 bin ich bei Planen & Bauen GmbH.“

Ab wann war für dich klar, dass du etwas mit Bauingenieurwesen studieren wolltest?

„Ich wollte schon immer Bauingenieurin werden! Nach meiner Ausbildung habe ich mich daher für ein Studium im Bereich Bauwesen entschieden.“

Was gefällt dir an deinem Studium am besten?

„Die Abwechslung zwischen Theorie und Beruf gefällt mir am besten.“

Wo absolvierst du den theoretischen Teil deiner Ausbildung?

„Bei der DHBW Mosbach. Momentan wird aber alles Online unterrichtet.“

Wie siehst du deine Entwicklungschancen in der Zukunft?

„Für die Zukunft möchte ich auf eine umweltfreundliche Bauweise setzen, deshalb möchte ich mich in diesem Bereich weiterentwickeln. Ich glaube, dass junge Menschen die Fähigkeiten und die Technologie haben, um die Zukunft zu verändern.“

Was rätst du anderen, die in deine Richtung studieren möchten?

„Das ein duales Studium die beste Möglichkeit ist. Man lernt und sammelt zugleich praktische Erfahrungen.“

Was machst du in deiner Freizeit?

„Wandern, Klettern, Lesen, Malen und vieles mehr. Es kommt ganz drauf an, wo ich mich befinde. In Málaga zum Beispiel mache ich gerne Bodysurfing. Ich habe viele Hobbys und wenig Zeit!“ 

Folge uns auf Instagram, um mehr über Marcel und unsere anderen Auszubildenden zu erfahren.

Du interessierst dich für einen Ausbildungsplatz oder einen Partner für ein duales Studium? Bewirb dich unter karriere_at_planen-bauen.eu!

Zum Tag der Jugend – Projekte für Kinder und Jugendliche der Planen & Bauen GmbH

Zum Tag der Jugend – Projekte für Kinder und Jugendliche der Planen & Bauen GmbH

„Im Grunde haben die Menschen nur zwei Wünsche: alt zu werden und dabei jung zu bleiben.“ - Peter Bamm

Kein Alter ist wie das Jugendalter – daran erinnert jedes Jahr der 12. August, der seit 1999 als Internationaler Tag der Jugend bekannt ist.

Als Planen & Bauen GmbH tragen wir regelmäßig zur gewinnbringenden Verbesserung des Alltags von Kindern und Jugendlichen bei. Zu unseren Projekten für Jugendliche zählen beispielsweise die Sanierung verschiedener Schulgebäude und Turnhallen, die Erstellung von Brandschutz- und Rettungsplänen für Bildungseinrichtungen sowie die Planung von Kindertagesstätten und Mensen.

In unserer zunehmend diversen Gesellschaft ist es wichtig, das harmonische Zusammenleben von Jung und Alt zu fördern und zugleich die Bedürfnisse des Einzelnen zu respektieren. Als Spezialisten für barrierefreies Bauen und Wohnen leisten wir auch hierzu täglich unseren Beitrag. Zudem tragen wir seit fast 20 Jahren zur zukunftssicheren Berufsbildung für Jugendliche bei, indem wir in unterschiedlichen kaufmännischen und ingenieurwissenschaftlichen Bereichen ausbilden.

Für die Gesellschaft von Morgen schon heute.

Genauere Informationen zu unseren Projekten und Leistungen finden sich unter https://planen-bauen.eu/projekte und https://planen-bauen.eu/leistungen#barrierefreiheit. Bewerbungen von Ausbildungsinteressierten nehmen wir gerne unter karriere_at_planen-bauen.eu entgegen.

Neu seit April: Die Niederlassung der Planen & Bauen GmbH in Hamburg!

Neu seit April: Die Niederlassung der Planen & Bauen GmbH in Hamburg!

Seit wenigen Monaten ist unsere neue Niederlassung in Hamburg geöffnet. Nun sind wir nicht nur in Bensheim, Frankfurt und Stuttgart, sondern endlich auch im Norden mit einem Büro vor Ort vertreten.

Ein schönes Plus an unserem neuen Büro ist, dass es sich in den Räumen des Hamburger Standorts der SPIE Deutschland & Zentraleuropa GmbH befindet und so die interne Zusammenarbeit gestärkt wird.

Das Büro liegt zentral am Deelbögenkamp in Nähe der Alster und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar. In der näheren Umgebung finden sich zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, Freizeitangebote und Restaurants, sodass wir vollständig ins großstädtische Leben integriert sind.

Die nächste Herausforderung in Hamburg ist für uns jetzt primär der zügige Ausbau der Niederlassung – denn wir haben Großes vor! Dafür benötigen wir eine Vielzahl an neuen Mitarbeitenden, die uns tatkräftig in Hamburg unterstützen. Wir freuen uns über Bewerbungen an karriere_at_planen-bauen.eu entgegen.

Grundsteinlegung für FRA17

Grundsteinlegung für FRA17

Für unseren langjährigen Kunden Interxion: A Digital Realty Company, mit dem wir bereits eine ganze Reihe an Rechenzentren realisiert haben, entsteht gerade in Frankfurt am Main ein weitläufiger Campus, der zur Heimat von Data Center der neusten Generation werden wird.

Als erstes Gebäude auf diesem neuen Campus Digital Park Fechenheim wird gegenwärtig das moderne Rechenzentrum FRA17 gebaut. Als Planen & Bauen GmbH verantworten wir hierfür die Leistungsphasen 1 bis 8: Vom Entwurf, über die Genehmigung, bis hin zur Statik, Wärmeschutz, Ausführungsplanung, Bauüberwachung sowie die Koordination der Fachplaner. Ein besonderes Merkmal des Campus Digital Park Fechenheim ist, dass der denkmalgeschützte Bestandsbau des Eiermann-Gebäudes erhalten bleibt und in die geplanten Neubauten integriert wird.

Die Grundsteinlegung für das große Projekt FRA17 fand am 26.08.2021 statt. Für die Fertigstellung des Gebäudes ist Ende 2022 geplant.

Weitere Informationen zu unseren anderen Rechenzentrumsbauten sowie unseren vielen anderen spannenden Projekten finden sich auf unserer Homepage, im Blog und auf unseren sozialen Kanälen. An einer Mitarbeit interessiert? Wir freuen uns immer über Bewerbungen unter karriere_at_planen-bauen.eu !